Abdominelle Akupunktur (AA)

Die abdominelle Akupunktur (AA) ist ein therapeutisches Mikrosystem, in dem spezifische Punkte und Zonen auf dem Abdomen mit anderen Teilen des Körpers korrespondieren. Es ist  wegen seiner Effizienz bei der Behandlung von  chronischen Zuständen wie muskolo-skelettalen und neurologischen Problemen, Schwindel, Kopfschmerzen, Depressionen, Verdauungsbeschwerden und gynäkologischen Beschwerden sehr populär geworden.
Der Gebrauch der abdominellen Akupunktur um Krankheit zu behandeln, die Zang Fu zu harmonisieren und das Yuan Qi zu stärken, basiert auf antiken Theorien der daoistischen Lebenspflege, des Ba Gua, den 5 Wandlungsphasen und einem modernen wissenschaftlichen Verständnis des Abdomens als dem „zweiten Gedächtnis“.
Die Technik basiert auf dem Nabel als zentralem Kern, der als erstes System der Regulierung  betrachtet wird, als Basis des Meridiansystems und der Verteilung von Qi und Blut im ganzen Körper.
Die Entwicklung des umbilikalen Regulierungssystems ist in 2 verschiedene Systeme unterteilt:

  • Das postnatale bzw. muskolo-skelettale System, das sich in den oberflächlichen Hautschichten des Abdomens befindet und das ganze Meridiansystem enthält
  • das pränatale System ist in den tieferen Schichten des Abdomens verortet und wird durch die Ba Gua Karte dargestellt.

Ziel  der Behandlungen ist es Körper und Geist zu harmonisieren und in wieder in Balance zu bringen. Durch die Konzentration der Akupunkturbehandlung auf die abdominelle Region und den Nabel, können alle Teile des Körpers behandelt werden, da der Energiefluss auf diese Region fokussiert ist.
Wissenschaftler untersuchen das Nervensystem seit mehr als 100 Jahren, aber erst seit kurzer Zeit haben sie angefangen das überaus komplexe Nervensystem im Abdomen zu erforschen.
Untersuchungen zeigen, dass das Verdauungssystem eine viele engere Verbindung zu Emotionen hat als bisher angenommen. Außerdem sind die Därme das größte Immunorgan des menschlichen Körpers, es enthält 70 % der menschlichen Abwehrzellen, die alle mit dem abdominellen Gehirn verbunden sind.
Nach einer Einführung in die abdominelle Akupunktur werden in diesem Seminar Behandlungsprotokolle für muskolo-skelettale und neurologische, sowie innere Erkrankungen vorgestellt. Am 3. Tag können eigene Patienten und Patientinnen mitgebracht und behandelt werden.
Das Seminar ist praxisorientiert und befähigt, diese Methode danach in der eigenen Praxis anzuwenden.

Tuvia Scott praktiziert und unterrichtet Chinesische Medizin seit 1990. Er hat sein Studium der Chinesischen Medizin in Israel absolviert und weiter in China, USA und Europa zu den Themen 5 Wandlungsphasen, Daoistische Heilung und abdominelle Akupunktur fortgesetzt.
Er ist der Leiter der Abteilung Chinesische Medizin am Campus der Broshim Schule für Komplementärmedizin an der Universität in Tel Aviv, Gründer des abdominellen Akupunktur Forschungs- und Studienzentrums in Israel.
Er ist einer der Wegbereiter, der Akupunktur in das öffentliche Gesundheitssystem und in Krankenhäuser eingegliedert hat.
Tuvia Scott unterrichtet abdominelle Akupunktur in ganz Europa und ist eine der Ersten, der diese Methode in Israel und Europa eingeführt hat.

Termine:
27.-29.05.2016
Kurszeiten:
Freitag 15:30 bis 20:00 Uhr
Samstag 10:00 bis 17:30 Uhr
Sonntag 09:00 bis 16:00 Uhr
Creditstunden: 20
Kosten:
425 Euro
AGTCM Mitglieder 340 Euro