TCM-Fortbildung Ernährungslehre (2)

Ernährungsberatung in der chinesischen Medizin

Inhalt des Seminars zur chinesischen Ernährungslehre:

Diätetik ist ein wichtiger Therapiebestandteil der chinesischen Medizin. Sun Si Miao beschrieb in einem bedeutenden Medizinklassiker die chinesische Ernährungstherapie: Erst wenn die Ernährungstherapie keine Heilung bringt, sollte man Arzneimittel einzusetzen. Die chinesische Ernährungslehre gibt Antworten auf Fragen, was soll man essen, wann, wie und welche Mengen?

Lernen Sie den zielgerichteten Einsatz von Nahrungsmitteln zur gesundheitlichen Vorbeugung und Therapie. Auch die Art der Zubereitung spielt eine wichtige Rolle. Helmut Magel geht in seinem Kurs auf die Grundlagen der chinesischen Medizin ein und konzentriert sich auf die uns heimischen Nahrungsmittel. Weitere Schwerpunkte sind die Energetik der Nahrungsmittel und deren Bezug zu den Funktionskreisen und therapeutischen Wirkungen auf unterschiedliche Syndrome.

Referent:

Das Seminar wird von Helmut Magel, ist Autor und Dozent an mehreren TCM-Schulen, ein Experte der chinesischen Diätetik und Mitautor des Buches „180 Westliche Kräuter“ geleitet. Helmut Magel ist Heilpraktiker und arbeitet seit mehr als 15 Jahren in eigener Praxis mit chinesischer Medizin (Akupunktur, Kräutertherapie und Ernährungsberatung). Darüber hinaus ist er Leiter der August-Brodde-Schule (Aus- und Weiterbildungszentrum West). Er unterrichtet seit 1996 TCM-Diätetik auch an den weiteren Ausbildungszentren der AGTCM (Arbeitsgemeinschaft für Klassische Akupunktur und TCM e.V.).

Zielgruppe:

Zielgruppe sind Ärzte, Heilpraktiker und alle diejenigen, die aus dem Bereich Gesundheitsförderung kommen und mehr über die chinesische Ernährung lernen wollen.

Helmut Magel hat auch ein lesenswertes Buch über westliche Kräuter verfasst:

Das Buch 180 westliche Kräuter in der Chinesischen Medizin von Helmut Magel, Wolfgang Prinz und Sibylle van Luijk ist ein sehr übersichtliches und leicht verständliches Nachschlagewerk für alle TCM Praktiker in Ausbildung oder in eigener Praxis.
Die Autoren beschreiben, wie Sie westliche Kräuter nach den aus der Chinesischen Medizin bekannten Kriterien: Geschmack, Temperaturverhalten, Funktionsbezug richtig beurteilen und therapeutisch einsetzen können. 180 westliche Kräuter fanden Eingang und sind mit Kurzbeschreibungen nach den Arzneimittelgruppen der Chinesischen Medizin versehen.
Zum schnellen Erfassen und Einprägen der Eigenschaften der Kräuter dient die tabellarische Aufbereitung. Außerdem erhalten Sie Beispielrezepturen für die häufigsten Erkrankungen. Weitere Infos finden Sie >>>hier

Termine:

12.-16.11.2015, 16.-17.01.2016