Akupunkturpunkte und Hauptleitbahn des Funktionskreises Gallenblase

(Abkürzung Gb oder F von o. felleus)

akupunkturpunkte-gallenblaseDie Gallenblase-Leitbahn beginnt am Außenwinkel des Auges, führt im Zickzack um das Ohr zum Hinterkopf und dann seitlich über Brustkorb, Bauch und Hüfte zum Bein, wo sie weiterhin an der Seite nach unten zieht und am Nagelwinkel der 4. Zehe endet. Die Gallenblasen-Leitbahn ist als Junges Yang (shaoyang) qualifiziert, ihr Funktionskreis repräsentiert den Yang-Aspekt im Gespann mit dem Yin-Fk Leber, der für den weichen, harmonischen Fluss der aktiven Energie Qi verantwortlich ist und sein anatomisches Substrat im Bewegungsapparat, den Sehnen, Muskeln und Gelenken hat. Über die Gallenblase-Leitbahn kann man aufgrund dieser Beziehung auf Störungen im Bewegungsapparat einwirken. Durch den Funktionskreisbezug und den Leitbahnverlauf sind aber auch Augen- oder Ohrprobleme mit diesen Punkten wirksam zu beeinflussen.

Gb 1 (F 1) Kellerloch der Pupille (tongziliao)

F1Lage: Der Punkt liegt in einer tastbaren Knochenmulde 0,5 PZ seitlich des äußeren Augenwinkels.
Wirkung: Besonders bei Kindern und zur Selbstmassage bei Erkältungen, Augenreizungen, Sehstörungen, Kurzsichtigkeit (Myopie)

Techniken: Pressen

 

Gb 20 (F 20) Teich des Windes (fengchi)

An diesem Ort greift der krankheitsauslösende Faktor Wind (ventus, feng) besonders leicht an und sammelt sich.

342ec44d4a071b9da36ee319420dda56_6

F20Lage: Der Punkt ist im Nacken, auf der Haargrenze, zwischen den Muskelansätzen des Musculus trapezius und des Musculus sternocleidomastoideus lokalisiert.
Wirkung:  
Zerstreut Wind (ventus, feng) und Hitze (calor, re), klärt Gehör und Sicht.
Indikation: Kopfschmerzen, Migräne, Erkältungen, steifer Hals und frozen shoulder
Technik: Pressen, Greifen, Kneten

Gb 21 (F 21) Brunnen der Schulter (jianjing)

F21

Lage: Der Punkt liegt in einer Vertiefung am höchsten Punkt der Schulter in der Mitte der Verbindungslinie zwischen dem Rabenschnabelfortsatz (Akromion) und dem Dornfortsatz des 7. Halswirbelkörpers.
Wirkung: Leitet krankheitsauslösende Faktoren aus, löst den Qi-Fluss und stillt auf diese Weise Schmerzen.

Die heilsame Leber- und Gallenreinigung
Die heilsame Leber- und Gallenreinigung

Indikationen: Indikationen Steifer Hals (Torticollis), Schulterschmerzen, frozen shoulder, Bewegungseinschränkung der Schulter.
Techniken:Rollen, Greifen, Kneten, Pressen.


Gb 30 (F 30) Angelpunkt des Oberschenkelknochens (huantiao)

F30-2Lage:  Lage Man tastet den höchsten Punkt des großen Knochenvorsprungs (Trochanter major) des Oberschenkelknochens und das Kreuzbein. Die Verbindungslinie wird gedrittelt, der Punkt liegt zwischen dem äußeren und dem mittleren Drittel.
Wirkung: Vertreibt krankheitsauslösende Faktoren, besonders Wind (ventus,feng) , Kälte (algor, han) und Feuchtigkeit (humor, shi), macht die Leitbahnen des Beins durchgängig.
Indikationen: Lähmungen, Bandscheibenprolaps, Rückenschmerzen
Techniken: Rollen, Pressen, Kneten

 Gb 34 (F 34) Quelle am Yang-Grabhügel (yanglingquan)

Der Grabhügel steht hier als Bild für das Köpfchen des Wadenbeins als sanfte Erhebung, und da der Punkt außen liegt, wird er als Yang bezeichnet. Die Grundbedeutung von Yang ist die von der Sonne beschienene Seite eines Berges.

Leber und Galle - erworbene Autorität
Leber und Galle – erworbene Autorität

F34Lage: Der Punkt liegt unmittelbar vor dem Köpfchen des Wadenbeins.
Wirkung:  Kräftigt das Qi des mittleren und des unteren Caloriums, stützt, reguliert und harmonisiert die Fk Leber, Niere, Milz und Gallenblase, festigt den Bewegungsapparat und die Knochen.
Indiaktionen:  Muskelschmerzen und Verhärtungen im gesamten Körper, Spannungen und Schmerzen unter den Rippenbögen und im Oberbauch. Knieschmerzen, Migräne, Schulterschmerzen
Technik: Pressen, Greifen, Kneten.

zurück zum Artikel über Akupunkturpunkte klicken Sie  >>>> hier